Austauschprojekte des VBK

Internationale Austauschprojekte des VBK
mit Künstlervereinigungen europäischer Nachbarstaaten und außereuropäischen Künstler-Initiativen

Der VBK, dessen Künstler Teil des allgemeinen politischen Prozesses in Europa und der nachbarschaftlichen Entwicklung der europäischen Staaten sind, entwickelt seit 2006 einen kontinuierlichen Austauschprozess mit Künstlervereinen der europäischen Nachbarländer, deren bereits vorhandene Strukturen genutzt werden können. Die Galerie des VBK stellt den Rahmen, internationale Künstler und ihre Kunst zu präsentieren.

Kooperationen bestehen mit Künstlervereinen in den Niederlanden, Belgien, Frankreich, Schweiz, Polen, Dänemark, Schweden und dem deutschen Ruhrgebiet.

Darüber hinaus gibt es Kooperationen mit Künstlergruppen in Seoul/Korea, Miami/Florida und Haifa/Israel.

Vorschau Externe Ausstellungen und Projekte 2017

- Kooperationsprojekt Sofia-Berlin

6. Juli 2017 bis 30. Juli 2017 | Ausstellung in Sofia
SOFIA / BERLIN | FRAGMENTIERTE ERZÄHLUNGEN

Die non-profit Organisation “So Close, So Far” in Zusammenarbeit mit dem VEREIN BERLINER KÜNSTLER, Goethe-Institut Bulgaria, Sofia History Museum und National Agency for Bulgarians Abroad präsentiert das Projekt FRAGMENTIERTE ERZÄHLUNGEN: SOFIA BERLIN mit Künstlern des VBK in Sofia, vom 4. Juli bis 1. August 2017 und die bulgarischen Künstler in Berlin, in der Galerie Verein Berliner Künstler, vom 29. September bis 22. Oktober 2017.

Sofia: Andrea Schtreit, Andrea Sunder, Evelyn Sommerhoff, Jutta Barth, Marianne Gielen, Ina Lindemann, Peter Schlangenbader, Simone Kornfeld, Sebastian Kussenberg, Sigi Torinus, Sandra Becker, Jürgen Kellig, Vadim Zakharov, Ute Richter, SOOKI, Sabine Schneider, Peter Linderberg

Berlin: Elizabeth Thallauer, Vikenti Komitski, Boris Pramatarov, Deyan Yanev, Milena Neubert, Sandra Stoycheva, Magdalena Nikolova, Neli Georgieva, Irma Vodeva, Antoaneta Galabova, Kalina Dimitrova, Desislava Unger, Christo Guelov, Radostina Doganva, Ivan Kostolov, Zara Alexandrova

Projektleitung Berlin: Ina Lindemann

PRESSEINFORMATION

Vom 29. 9. Bis 22.10. 2017 präsentiert die Galerie VEREIN BERLINER KÜNSTLER den zweiten Teil des Kooperationsprojektes unter dem Titel

 

SOFIABERLIN Fragmentierte Erzählungen

 

Das von Nia Tabakova, Mila Stareyshinska-Angelova und Ina Lindemann kuratierte Kooperationsprojekt zwischen diesen beiden Hauptstädten wird von der Organisation `So Close, So Far` (Sofia) und dem VBK Berlin realisiert und zeigt in gegenseitigen Austauschausstellungen die aktuellen Positionen der jeweiligen Künstlerinnen und Künstler.

Am Freitag, 29. September 2017 um 19 Uhr findet in Berlin die Ausstellung mit Werken der bulgarischen KünstlerkollegInnen aus Sofia statt.

Elizabeth Thallauer | Vikenti Komitski | Boris Pramatarov | Deyan Yanev Milena Neubert | Sandra Stoycheva |Magdalena Nikolava | Neli Georgieva | Irma Vodeva | Antoaneta Galabova | Kalina Dimitrova | Desislava Unger | Christo Guelov | Radostina Doganova | Ivan Kostolov | Zara Alexandrova

Pressemitteilung

--------------------------------------------------------------------------------
--------------------------------------------------------------------------------

- Austellung J’irais au paradis in der Moulinage/Frankreich 

Mai/Juni 2017 | Ausstellung in Moulinage Frankreich

Externe Ausstellungen und Projekte 2016

25.11.2016 - 31.1. 2017 | BERLINER SECESSION UND VEREIN BERLINER KÜNSTLER IN WANNSEE |
Galerie Mutter Fourage, Chausseestr. 15a, 14109 Berlin-Wannsee (www.mutter-fourage.de) /Eröffnung 20. November

22. 5. - 20.6.2016 | AUFBRUCH NACH 1945 | Kuratorin: Dr. Sabine Meister
Kommunale Galerie Berlin, Hohenzollerndamm 176, 10713 Berlin, (www.kommunalegalerie-berlin.de) /Eröffnung 22. Mai,

13.3. – 10.4.2016 | MEMORY TO THE FUTURE |
Kooperation mit Künstlern aus Haifa, Israel / Ausstellung in Haifa - 9 KünstlerInnen aus Berlin

18.11.2015 – 24.1.2016 | You Are Leaving the American Sector MAI-BER |
Kooperation Miami - Berlin | ArtCenter’s Project 924 | 924 Lincoln Road, Second Floor, Miami Beach

Ausstellungs- und Veranstaltungskalender ...

2016 Haifa | MEMORY TO THE FUTURE
Sandra Becker, 01 Still from “Social Dissolve,” 2014 Commissioned by Goethe Institut in Porto Alegre, Brazil

MEMORY OF THE FUTURE

Malerei / Fotografie

13. März - 12. April 2016
The New Gallery, 33 Yefe Nof St., Haifa (Israel)

Artist: 9 KünstlerInnen zu Gast in der The New Gallery in Haifa. CHRISTOPH DAMM, MARIANNE GIELEN, MARILYN GREEN, KARSTEN KELSCH, SIMONE KORNFELD, INA LINDEMANN, UTE RICHTER, SABINE SCHNEIDER, EVELYN SOMMERHOFF

2015 Miami_Berlin | You Are Leaving the American Sector
Sandra Becker, 01 Still from “Social Dissolve,” 2014 Commissioned by Goethe Institut in Porto Alegre, Brazil

You Are Leaving the American Sector - MIA_BER

ON VIEW November 18, 2015 – January 24, 2016
ArtCenter’s Project 924 | 924 Lincoln Road, Second Floor, Miami Beach

You Are Leaving the American Sector, ab Mittwoch, den 18. November 2015 im ArtCenter in South Florida als Fortsetzung des Projekt MIA_BER eine Ausstellung mit den KünstlerInnen des Vereins Berliner Künstler präsentiert wird. MIA_BER ist ein künstlerisches Austauschprojekt zwischen Miami und Berlin und den Institutionen ArtCenter South Florida und dem Verein Berliner Künstler.

Weitere Informationen zu der Ausstellung können Sie der Homepage www.artcentersf.org entnehmen.

MIA_BER: You Are Leaving the American Sector | Curated by Susan Caraballo
Artist: Sandra Becker | Margarete Hahner | Simone Kornfeld | Sebastian Kusenberg | Ina Lindemann | Monika Ortmann | Sabine Schneider | Peter Schlangenbader | SOOKI |Andrea Sunder-Plassmann | Detlef Suske

Foto: Sandra Becker, “Social Dissolve,” 2014, Commissioned by Goethe Institut in Porto Alegre, Brazil

HORYZONTY - HORIZONTE 2015
Horizonte

HORIZONTE - HORYZONTY 2015 /

Spurensuche im Grenzland zwischen Fiktion und Wirklichkeit 

KooperationspartnerVerein Berliner Künstler und Akademie der Künste Gdansk 

Unter der Schirmherrschaft der Staatsministerin im Auswärtigem Amt, Frau Prof.Dr. Maria Böhmer und des Marschalls der Woiewodschaft Pommern, Herrn Mieczysław Struk.
Unterstützt durch die Generalkonsulin in Danzig, Frau Cornelia Pieper
Unterstützt durch die Direktion des Slowenischen Nationalparks Smoldzinski Las, Direktorin Frau Katarzyna Wozniak

Gefördert durch das Auswärtige Amt/Berlin
Gefördert durch den Senat von Berlin/Internationaler Kulturaustausch 
Gefördert durch die Stiftung für Deutsch - Polnische Zusammenarbeit

Förderer

Deutsch-polnische Ausstellung in Gdansk | 6.11. - 28.11.15

6.11.2015 | Eröffnung der Ausstellung in der Akademie der Künste in Gdansk
Ausstellende Künstler  Józef Czerniawski | Krzysztof Gliszczyński | Andrzej Karmasz | Sławomir Lipnicki | Anna Reinert | Tomasz Sobisz | Marcin Zawicki | Jutta Barth| Monika Bartsch | Gerda Berger | Michaela Rothe| David Dibiah |Evelyn Sommerhoff | Sabine Schneider

Ausstellung: 9.7. - 19.7.2015 | MEMORY OF THE FUTURE

9. Juli - 19. Juli 2015

MEMORY OF THE FUTURE

13 Künstler aus Israel

Eröffnung | Mittwoch, 8. Juli 2015, 19 Uhr

Begrüßung: Aviva Shemer | Haifa, Israel und Sabine Schneider | 1. Vorsitzende des VBK

Programm: Musik: Joachim Gies | Saxophon
Galeriegespräch: Sharon Adam | 20.30 Uhr

Ausstellende Künstler: 
NATALIE EICHENGREEN | NURITH EPPSTEIN-RATNER | LIMOR GILAD–ULUKAYA | HAVA GILLON | DORIT JORDAN-DOTAN | YAFFA PERLMAN | ELINOR ROTEM | ELANA SCHWADRON-MINKOW| RUTHY SEGAL | SIVAN SHEMER-CIEUTAT | AVIVA SHEMER | SHARON YANAI | ILANA ZIMHONY

Der Verein Berliner Künstler freut sich, am Mittwoch, 8. Juli 2015 um 19.00 Uhr die Ausstellung MEMORY OF THE FUTURE der Künstlergruppe aus Haifa /Israel eröffnen zu können.

Unter dem poetischen Titel der Ausstellung werden 13 Künstler malerische, grafische und fotografische Arbeiten zeigen.

Das Thema MEMORY- Erinnerung - wird von den Künstlern differenziert und persönlich im Hinblick auf historische, politische, soziale oder kommunikative Dimensionen behandelt. Die Künstler aus Haifa stellen in dieser Formation das erste Mal in Deutschland aus.

Die fehlende Selbstverständlichkeit von Kooperationen deutscher und israelischer Künstler und Kultureinrichtungen ist durch unsere gemeinsame Geschichte, belastet durch deutsche Schuld und Vergangenheit, durch nachwirkende Zerstörung israelischer Biographien begründet, sowie oft auch durch administrative und politische Hürden gekennzeichnet. Umso wichtiger ist es, wenn sich auf Initiative von Künstlern ein Kulturprojekt entwickelt, das sich über diese Hürden und Schwierigkeiten hinwegsetzen möchte, mit der Absicht, Schritte in eine Normalität des professionellen Austauschs zu gehen.

Die Kooperation zwischen dem Verein Berliner Künstler und der Künstlergruppe aus Haifa und die gegenseitigen Einladungen für Ausstellungen in den Galerien in Berlin und Haifa geht auf das professionelle und private Netzwerk beteiligter Künstler beider Länder zurück.

Der Einladung an die Künstler aus Haifa in der Galerie des VBK/ Berlin wird im Frühjahr 2016 eine Ausstellung mit Arbeiten der Künstler des VBK in der new gallery/ Haifa folgen.

Die Projektleitung und kuratorische Beratung der israelischen Künstlergruppe hat die Künstlerin Aviva Shermer/Haifa.
Die deutsche Projektleitung hat die Künstlerin Sabine Schneider/VBK, Berlin

Wir danken der Botschaft des Staates Israel für die freundliche Unterstützung.

Presseberichte:
http://www.art-in-berlin.de/
http://www.israel-nachrichten.org

HORIZONTE - HORYZONTY 2015
Horizonte

HORIZONTE - HORYZONTY 2015 /

Spurensuche im Grenzland zwischen Fiktion und Wirklichkeit 

KooperationspartnerVerein Berliner Künstler und Akademie der Künste Gdansk 

Unter der Schirmherrschaft der Staatsministerin im Auswärtigem Amt, Frau Prof.Dr. Maria Böhmer und des Marschalls der Woiewodschaft Pommern, Herrn Mieczysław Struk.
Unterstützt durch die Generalkonsulin in Danzig, Frau Cornelia Pieper
Unterstützt durch die Direktion des Slowenischen Nationalparks Smoldzinski Las, Direktorin Frau Katarzyna Wozniak

Gefördert durch das Auswärtige Amt/Berlin
Gefördert durch den Senat von Berlin/Internationaler Kulturaustausch 
Gefördert durch die Stiftung für Deutsch - Polnische Zusammenarbeit

Förderer

3.5.-13.5.2015 | Symposium Smoldzinski Las

Beteiligte Künstler aus Gdansk:
Józef Czerniawski | Krzysztof Gliszczyński | Andrzej Karmasz | Sławomir Lipnicki | Anna  Reinert | Tomasz Sobisz | Marcin Zawicki |

Beteiligte Künstler Berlin:
Jutta Barth| Monika Bartsch | Gerda Berger | Michaela Rothe| David Dibiah |Evelyn Sommerhoff | Sabine Schneider

13.5.-16.5.15 | Forum Gdansk

13.5.2015
Referenten aus Berlin
Dr. Peter Funken - Kunstwissenschaftler | Dr. Nausikaä El Mecky - Kulturwissenschaftlerin | Andrzej Raszyk -Literaturwissenschaftler

Referenten aus Gdansk
Frau Iwona Bigos | Herr Dr. Lukas Guzek | Herr Dr. hab. Krzysztof Wróblewski | Herr Dr. hab. Dominik Lejman | Herr Prof. Piotr Nathan

PDF-Download
Einladung / Programm

Deutsch-polnische Ausstellung in Berlin | 9.9.-4.10.15

9.9.2015 | Eröffnung der Ausstellung in der Galerie Verein Berliner Künstler

Ausstellende Künstler in Berlin
Józef Czerniawski | Krzysztof Gliszczyński | Andrzej Karmasz | Sławomir Lipnicki | Anna  Reinert | Tomasz Sobisz | Marcin Zawicki | Jutta Barth| Monika Bartsch | Gerda Berger | Michaela Rothe| David Dibiah |Evelyn Sommerhoff | Sabine Schneider

10./11.9.2015 | Forum Berlin
Unterstützt durch Dr.h.c. Wolfgang Thierse, Bundestagspräsident a.D.
Eröffnung | Dr.h.c. Wolfgang Thierse, Bundestagspräsident a.D.

Referenten aus Berlin
Dr. Peter Funken - Kunstwissenschaftler | Dr. Nausikaä El Mecky - Kulturwissenschaftlerin | Andrzej Raszyk -Literaturwissenschaftler
Prof. Krzysztof Gliszczyński - Künstler, Prorektor der Akademie der Künste in Gdansk | n.n.

Deutsch-polnische Ausstellung in Gdansk | 6.11. - 28.11.15

6.11.2015 | Eröffnung der Ausstellung in der Akademie der Künste in Gdansk
Ausstellende Künstler in Berlin Józef Czerniawski | Krzysztof Gliszczyński | Andrzej Karmasz | Sławomir Lipnicki | Anna Reinert | Tomasz Sobisz | Marcin Zawicki | Jutta Barth| Monika Bartsch | Gerda Berger | Michaela Rothe| David Dibiah |Evelyn Sommerhoff | Sabine Schneider

2014 Miami | Berlin - Institutionen ArtCenter South Florida und dem VBK
MIA_BER

MIA_BER 

Eröffnung am  Mittwoch, 18. Juni 2014 um 19.00 Uhr   

Begrüssung  Sabine Schneider

Einführung frency (Englisch)

Projektleitung Andrea Sunder-Plassman

Kurator William Cordova

Ausstellung von
19. Juni - 13. Juli 2014
in der GALERIE VEREIN BERLINER KÜNSTLER

ernesto oroza-untitled (de la serie architectura de necesidad)

ernesto oroza-untitled (de la serie architectura de necesidad)

Sehr geehrte Damen und Herren,
MIA_BER ist ein künstlerisches Austauschprojekt zwischen Miami und Berlin und den Institutionen ArtCenter South Florida und dem Verein Berliner Künstler.
Ab 19. Juni 2014 bis 13. Juli 2014 präsentiert die Galerie Verein Berliner Künstler als ersten Teil des Projektes eine Ausstellung der KünstlerInnen aus Miami, kuratiert von William Cordova, zu deren Eröffnung wir Sie und Ihre Freunde am Mittwoch, 18. Juni 2014, 19 Uhr sehr herzlich einladen.

Die in der Ausstellung gezeigten KünstlerInnen repräsentieren verschiedene Künstlergenerationen. Ihre künstlerische Praxis ist in Süd-Florida verwurzelt und auch davon inspiriert.
Mehrere Informationen entnehmen Sie bitte der Projektbeschreibung im Anhang.

Wir danken für Ihr Interesse und freuen uns Sie bei der Eröffnung begrüßen zu können. 

Mit freundlichen Grüßen
i.A. Katarzyna Sekulla

teilnehmenden Künstler:
ROBERT THIELE  I  ONAJIDE SHABAKA  I  GARY MOORE  I  JUANA VALDES  I  YANIRA COLLADO  I  ROBERT McKNIGHT I KAREN RIFAS I  BARRON SHERER  I  DONA ALTEMUS  I  VICTOR GOMEZ  I 
LOU ANNE COLODNY  I  PURIVS YOUNG  I  ERNESTO OROZA  I  RHEA LEONARD  I  GEAN MORENO  I  JORGE PANTOJA  I  RALPH PROVISERO  I  GLEXIS NOVOA  I  ENA MARRERO  I CARLOS SANDOVAL DE LEÓN I  ROSEMARIE CHIARLONE I  DONALD McKNIGHT

2012-2015 Deutsch-Türkisches Kulturaustausch Projekt
Deutsch-Türkisches Kulturaustausch Projekt 2012-2015

Deutsch-Türkisches Kulturaustausch Projekt 2012-2015
I S TA N B U L _ r e l a t e d 2 = v i s i t
BERLIN<>ISTANBUL - TEIL II

10 Berliner Künstler/innen präsentieren ihre Vorstellungen über Istanbul
mit David Dibiah, Claudia Hartwig, Simone Kornfeld, Vera Krickhahn, Ina Lindemann, NÄNZI,
Helga Ntephe, Renate Pfrommer, Jens Reulecke und Andrea Sunder-Plassmann

SCHIRMHERRSCHAFT
Frau Dr. Wolke, Generalkonsulin der Bundesrepublik Deutschland in Istanbul
Herr Dr. Christian Hanke, Bezirksbürgermeister von Berlin Tiergarten-Mitte

PROJEKTLEITUNG ISTANBUL: Christa Frieda Vogel, Kuratorin
PROJEKTLEITUNG VEREIN BERLINER KÜNSTLER: Helga Ntephe

Eröffnung
Donnerstag, 04. April 2013, 19 Uhr

Ausstellungsdauer
5. 04. bis 25. 04. 2013

Öffnungszeiten
Di-So 14 bis 20 Uhr

Cahide Erel Galeri
Dr. Sadik Ahmet Cd. 10
34087 Balat-Fatih-Istanbul

ISTANBUL_related
LANGE NACHT DER BERLINER MUSEEN:
Sa/So 25./26.08.2012, 18 Uhr – 02 Uhr


Berlin< >Istanbul. Kooperationsprojekt
zwischen dem Verein Berliner Künstler und der Galerie ART350, Erenköy-İstanbul

Projektleitung: Helga Ntephe.

Beteiligte Künstler/innen:
David Dibiah / Claudia Hartwig / Sibylle Hoessler /  Simone Kornfeld / Vera Krickhahn / Ina Lindemann / Helga Ntephe / Jens Reulecke / Franziska Rutishauser / NÄNZI

OPENING: Wednesday, August 15th 2012 at 7:00 pm

Reception: Dr. Christian Hanke, Borough Mayor of Tiergarten-Mitte

Introduction:

Jens Reulecke/Exhibition Manager

Performance:

ISTANBUL_related 1=Labor/ Jens Reulecke

DJ and Turkish specialities

Programme:

Sunday, August 19th 2012 at 3:00 pm

Opening Hours:

Tuesday-Friday from 3:00 pm to 7:00 pm and Saturday-Sunday from 2:00 pm to 6:00 pm

Saturday/Sunday June 9th 2012 from 6:00 pm to 2:00 am

On the opening night of the exhibition, there will not be any artistic end results, nonetheless you will find visible traces of the entrance of the 10 artists in the VBK gallery.
The artists will remain in the improvised laboratory for 11 days to try to come to terms with the city of Istanbul and its dramatic art.
Every artist has different artistic capabilities and each of them have an individual focus on Istanbul.

The project ISTANBUL_related 1 = Labor, which is under the patronage of Dr. Christian Hanke, the residing Borough Mayor of Tiergarten-Mitte, will be the first step towards laying the ground for artistic consensus between the artists in Berlin and Istanbul.

The 10 artists will spend 11 days in a laboratory- like setting in the gallery of the Verein Berliner Künstler and at the same time create a social and public context that will enable the artists to experiment simultaneously.
During the 11 days the individual as well as the collective controversy with the city of Istanbul will be publicly staged.

Lange Nacht der Museen in the Galerie Verein Berliner Künstler
Presentation of the results from the laboratory, performance, midnight readings and Turkish specialities
We are looking forward to greeting you at the opening of the project!
You will find further information in the press release. If you have any further queries, please do not hesitate to ask.

Förderer

2013 - GRENZGÄNGER
GRENZGÄNGER

GRENZGÄNGER

Grenzgänger ist ein Kooperationsprojekt des Vereins Berliner Künstler und Atelierhaus Aachen e.V.
Vom 06. - 30. Juni 2013
wurde die Ausstellung im VBK Verein Berliner Künstler gezeigt

Im November wird die Ausstellung im Atelierhaus Aachen präsentiert:

Eröffnung am Sonntag den 3. Nov. um 12 h im Atelierhaus Aachen

Dauer: 03.-24.11.2013
Eröffnung: 3. Nov. 12 h
Begrüßung: Nadya Bascha M.A.
Einführung: Prof. Michael Schulze

Öffnungszeiten: Di-Fr 10-14 h , Sa/So 12-15 h sowie n.V.

Finissage: 23. Nov. 17 h – Podiumsgespräch mit Lutz Bernhardt, Richard Rabensaat, Michael Schulze, Nadya Bascha und Künstlern der Ausstellung.

INFO: In einer wechselseitigen Ausstellung zum Thema zeigt das Projekt die jurierte (s.u.) Auswahl der Konzepte von 9 Künstlern beider Vereine. Installationen sind ebenso Teil der Ausstellung wie Malerei, Objektkunst, Fotografie und neue Medien. Die Arbeiten sind in der Auseinandersetzung der Künstler mit dem Thema ‚Grenzgänger' entstandenen und zeigen die jeweils individuelle Reflektion und künstlerische Interpretation. Die Definition 'Grenzgänger'  wurde dabei bewusst offen gehalten und in verschiedensten Kontexten gesehen: Grenzgang des Individuums, im sozialen Kontext der Gesellschaft, als Kunstschaffender, im geografischen Kontext oder Bereich der Wissenschaft. 

Künstler der Ausstellung:
Aha: A.NikoPol, Roland Hermanns, Monika Radhoff-Troll in Kooperation mit Lisa McCarty, Monica Reschka, Wolfgang in der Wiesche in Kooperation mit Nikolaus Gojowczyk-Groon
VBK: Barbara Czarnojahn, Burghild Eichheim, Marianne Gielen, Andrea Streit

Das Projekt wird gefördert vom Kulturbetrieb der Stadt Aachen.

Juri:
Lutz Bernhardt (Kulturjournalist)
Dr. Annette Lagler (stellv. Direktorin Ludwig Forum)
Richard Rabensaat (Kulturjournalist Berlin)
Prof. Michael Schulze (Dozent RWTH und Künstler VBK)
Nadya Bascha M. A. (Kunsthistorikerin/ Geschäftsführerin AHA)

Konzeptentwicklung und Projektleitung: 
Prof. Michael Schulze, Leiter des Lehrstuhls für Plastik der RWTH Aachen
Nadya Bascha M.A., Geschäftsführerin Atelierhaus Aachen e.V.
Kooperationspartner: Lutz Bernhardt, Kulturjournalist und VBK Verein Berliner Künstler

2013 SOMMERFRISCHE_reloaded.

SOMMERFRISCHE

Berliner Künstler in Schwalenberg 1890-1950“(Teil I)
und

SOMMERFRISCHE_reloaded.

Zeitgenössische Berliner Positionen 1982-2013“ (Teil II)

Die Ausstellungen wurde von dem Schirmherr Dr. Frank-Walter Steinmeier persönlich eröffnet.

Zu dem Ausstellungsprojekt SOMMERFRISCHE / SOMMERFRISCHE_reloaded
ist ein Katalog erschienen: ISBN 978−3−936225−37−2.

Ausstellungszeitraum 04. 08. - 22. 09 .2013

Ausstellungsort
Städtische Galerie Schwalenberg, Marktstraße 5, 32816 Schieder-Schwalenberg
Robert Koepke Haus,
Polhof 1,
32816 Schieder-Schwalenberg

Teil I
der Ausstellung in der Städtischen Galerie widmet sich überwiegend Mitgliedern des Vereins Berliner Künstler, die Mitte des 19. Jahrhunderts das abgelegene, idyllische Ackerbürgerstädtchen entdeckten, und geht der Frage nach, was sie aus der Großstadt Berlin nach Schwalenberg zog. Sie zeigt die historischen Positionen auf und dokumentiert anhand von Gemälden und Grafiken die Rolle der Berliner Künstler in Schwalenberg. Dabei werden einige wichtige Künstlerpersönlichkeiten wie Hans Licht, Magnus Zeller, oder die beiden Robert Kämmerers in den Mittelpunkt gerückt.

Beteiligte Künstler/innen
Hans Bruch (1887−1913), Kollege von A. Kiekebusch und B. Ehrenwerth
Hans Licht (1876−1935), VBK Mitglied 1906-1935
Robert Kämmerer d. Ältere (1870−1950), Vater von Robert Kämmerer-Rohrig
Ludwig Kath (1886−1952), VBK Mitglied 1921-1939
Magnus Zeller (1888-1972), VBK Mitglied, Schüler von Lovis Corinth
Robert Kämmerer-Rohrig (1893−1977), VBK Mitglied 1936-1939
Nelly Cunow (1893−1982), Schülerin von Hans Licht
Ellen Dresing (*1904), Schülerin von Hans Licht

Teil II der Ausstellung präsentiert im Robert Koepke Haus anhand von Arbeiten gegenwärtiger Mitglieder des Vereins Berliner Künstler, die regelmäßig außerhalb Berlins – sowohl in Schwalenberg als auch an anderen Orten – arbeiten, einen Querschnitt durch die zeitgenössische Plein-Air Malerei und zeigt ihren Facettenreichtum auf.

Beteiligte Künstler/innen
Dagmar Diekmann, Gerhard Gabel, Hans-Jürgen Gabriel, Marianne Gielen, Claudia Hartwig, Susanne Knaack, LOUIS, Christin Lutze, Matthias Koeppel, Peter Moeller, Klaus Mollenhauer, Helga Ntephe, Renate Pfrommer, Michaela Rothe, Evelyn Sommerhoff, SOOKI, Andrea Streit, Jürgen Tenz

Die Projektidee von Helga Ntephe wurde in Kooperation mit Frau Dr. Granados, Stellvertretende Direktorin der Kulturagentur, Landesverband Lippe weiterentwickelt, so dass erstmals mit der Aufarbeitung der Rolle des Vereins Berliner Künstler bei der Entstehung der europäischen Künstlerkolonien begonnen werden konnte.

Die Ausstellungen auch in Berlin zu zeigen, ist in Planung.  

2010-Internationaler Austausch Berlin | Deutschland und Opole | Polen

2010-Internationaler Austausch Berlin | Deutschland und Opole | Polen

Unter der Schirmherrschaft von:

Staatsministerin Cornelia Pieper, Koordinatorin der Bundesregierung für deutsch-polnische Beziehungen und Dr. Marek Prawda, Botschafter der Republik Polen in Berlin

Mit Unterstützung von: Michael H. Gerdts, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Warschau und Prof. Dr. Gesine Schwan, ehemalige Präsidentin der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

Ausstellung: Korrespondenzia, Opole, 2010

„Korrespondenz – Korespondencja“
ist ein Gemeinschaftsprojekt des Vereins Berliner Künstler (VBK) und der Galerie für Moderne Kunst Opole mit dem Ziel, den Austausch zwischen Kunstschaffenden und Kunstinteressierten aus Deutschland und Polen zu fördern.

In 2 Ausstellungen werden vom 3.6. bis 27.6.2010 aktuelle Werke von 17 Künstlern des VBK in Opole und vom 8.7. bis 1.8.2010 neue Arbeiten von 17 Künstlern aus Opole in der Galerie des VBK in Berlin präsentiert.

2010 - Kulturaustauschprojekt Paris-Berlin

2010 - Kulturaustauschprojekt Paris-Berlin

ÉCHANGE DEUX

LE GÉNIE DE LA BASTILLEzu Gast in der Galerie des Vereins Berliner Künstler 2. Teil des Austausch-Projekts Verein Berliner Künstler/Berlin
und Genie de la Bastille/Paris

18.4. bis 27.4. 2010

Ausstellung in der Galerie des VBK:
22.4. bis 25.4.2010

Eröffnung der Ausstellung: 21.4.2010, 19.00 Uhr
Ausstellung der Pariser Künstler in Berlin in der
Galerie des VBK,
Schöneberger Ufer 57,
10785 Berlin.

Die Ausstellung bildet die Hauptveranstaltung in Berlin.

Ausstellungen in den Ateliers:
23./ 24./25.4.2010
Einige Berliner Künstler stellen ihre Ateliers für Partnerausstellungen zur Verfügung.
Die Ausstellungen in den Ateliers in den
Innenstadtbezirken:
Freitag/Samstag 23./24.4.
Außenbezirke/Potsdam:
Samstag/Sonntag 24./25.4.

bis 2009 Austauschprojekte / Ausstellungsprojekte

2009    Pulsation, Künstler des VBK zu Gast bei Genie de la Bastille in Paris, Ausstellungen im Espace
            Kiron


2009    Künstlerbücher aus Basel, Forum Künstlerbücher / Basel stellt in der Galerie
            des VBK aus

2009    Energy II, 2.Teil des Ausstellungsprojekts der beteiligten Künstlervereine in der
            Kommunalen Galerie Berlin

2009    Künstlerbücher aus Berlin  Künstler des VBK stellen Künstlerbücher im Gewerbemuseum in
            Basel/Schweiz aus

2008    Energy I, Ausstellungsprojekt von Künstlern des VBK, Werkkreis Bildender Künstler in Essen,
            Ruhrländischer Künstlerbund auf Zeche Zollverein, Essen in Zusammenarbeit mit dem
            Kulturbüro Essen

2008    Gruppe Quer, Künstler des VBK stellen  im Forum Kunst und Architektur in Essen aus

2008    Körper-Kopf-Leib, Künstler des Werkkreis Bildender Künstler in Essen stellen in der Galerie des
            VBK aus

2008    Hommage Ora Adler, Ausstellung von Künstlern des VBK mit der Künstlerin Ora Adler,
            Künstlervereinigung Le Genie de la Bastille/Paris

2008    Vistawechsel    16 Künstler des VBK stellen in der Galerie der Kunstenaarsvereniging GSA
             in Hilversum/NL  aus

2007    Geschichten vom Wasser, Künstler des VBK stellen im Forum Kunst und Architektur in Essen aus

2007    „Alles fließt“, Künstler des Werkkreis Bildender Künstler Essen und des
            Ruhrländischen Künstlerbundes stellen in der Galerie des VBK aus
2006    Ausstellungsreihe „Geschichten vom Wasser –Recits d’eaux“ mit belgischen und deutschen
            Künstlern, in Zusammenarbeit   der Vertretung Wallonie-Bruxelles in Deutschland, Ausstellung
            in der Belgischen Botschaft, Berlin, Galerie Poll Berlin, Ausstellungsorte Düsseldorf und Köln

2006    Vistawechsel 14 Künstler aus Hilversum/Niederlande  in der Galerie des VBK