GALERIE VEREIN BERLINER KÜNSTLER

Galerie Verein Berliner Künstler
Galerie Verein Berliner Künstler

Vor der Wende – die letzten West-Berliner Jahre

Malerei und Grafik

Eröffnung | Mittwoch, 23. November um 19 Uhr 

Begrüßung: Sabine Schneider, 1. Vors. des VBK
Einführung: H.-J. Gabriel, VBK Künstler, Kurator der Ausstellung

Anlässlich des 175. Jubiläumsjahres präsentiert Galerie VEREIN BERLINER KÜNSTLER vom 24. November bis 18. Dezember 2016 die Ausstellung Vor der Wende – die letzten West-Berliner Jahre mit Arbeiten der ehemaligen Mitglieder des VBKs. Mit dieser letzten Präsentation des erfolgreich zu Ende gehenden Jubiläumsjahres ehrt der Verein Berliner Künstler diese Künstler und hält die Erinnerung an sie wach.

Robert Bonsack (1903 – 1987) | Rolf Faber (1908 - 2007) | Eberhard Franke (1936 – 2004) | Ajit Gupta (1923 - 2001) | Louis Busman (1944 – 2014) | Gerhard Meinke (1922 - 1995) | Dieter Tyspe (1937 – 1994)

Zu der Eröffnung der Ausstellung laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein, am Mittwoch, 23. November 2016 um 19 Uhr in der Galerie VEREIN BERLINER KÜNSTLER.

Vor dem Fall der Mauer fand in West-Berlin Lokalpolitik und Weltpolitik gleichermaßen bedeutsam statt. Die Stadthälfte war Front- und auch Inselstadt. Dank dieser subventionierten Sonderlage konnte sich hier wie nirgendwo anders ein experimenteller Raum mit vielen Mythen und großer Kunst entfalten. In den 70er Jahren wuchs die Bekanntheit der kritischen Realisten und in den 80er Jahren die der neuen Wilden weit über die Stadtgrenze hinaus. Viele Künstler dieser Stadt waren sensibel für die gesellschaftliche Realität und haben dafür eine eigene Sprache entwickelt. Der Verein Berliner Künstler zeigt nun Werke von sieben ehemaligen Mitgliedern, die das Leben damals in der Stadt auf jeweils ganz eigenständige Weise zeigen, so dass die Bandbreite vom dokumentarischen Realismus (Eberhard Franke) bis zur Abstraktion (Rolf Faber) reicht. Manches politische Ereignis wird in Bildsprache transformiert (Robert Bonsack und Dieter Tyspe) und die großstädtische Situation mit Kindheitserlebnissen in der ausländischen Heimat vermischt (Louis Busman und Ajit Gupta) oder die Vielfalt der Stadt in montierten Materialbildern widergespiegelt (Gerhard Meinke). Kurator H.-J. Gabriel

Ausstellungsdauer: 24.11.2016 - 18.12.2016

Zurück