Zeitverschiebung II /POSUN V CASE II

Ausstellungsbeginn Freitag, 02.04.2021

Vom 02.04. bis zum 18.04. 2021 präsentiert die Galerie Verein Berliner Künstler, in Kooperation mit dem Tschechischen Zentrum Berlin die Ausstellung Zeitverschiebung II |POSUN V CASE II

Die Eröffnung findet ohre die Zeremonie in gewohnter Form statt. Wir laden Sie jedoch herzlich ein, diese auf unserem Youtube-Kanal zu besuchen.

YouTube Kanal Verein Berliner Künstler

Unser künstlerischer Dialog zwischen Berlin und Prag hat eine weitere Dimension bekommen, nämlich neben der analogen auch eine virtuelle. Corona bedingt nahmen die Prager Kolleg:innen in Form einer Fotopräsentation Teil und so konnten wir alle Arbeiten zusammen betrachten. Es sind neue Positionen auf beiden Seiten hinzugekommen und wir werden den 2018 begonnen Dialog fortsetzen. Die nächste Etappe ist dann im Mai 2021 in Prag.
Wir werden es rechtzeitig kommunizieren. Auf Anfrage senden wir Ihnen auch gerne verschiedene Materialien zu diesem Projekt zu.
Zum Abschluss jedoch können Sie noch einmal in unsere Ausstellung - per Click and Feed - schauen.

Link von beiden Videos:
Präsentation der Ausstellung: https://youtu.be/HemzYTL1q1k

Einführende Worte von Simone Kornfeld: https://youtu.be/KH_XvJincYQ

 

Zeitverschiebung II - Posun v Case II- ist der Titel einer Ausstellung zwischen Berlin und Prag und gleichzeitig die Fortsetzung der Zusammenarbeit, in deren Rahmen im Jahr 2018/19 die ersten Ausstellungen in Prag und Berlin erfolgreich realisiert wurden.

Diesmal stehen im Fokus der Präsentation Werke, die hauptsächlich in den Neuen Medien ihren Ausdruck finden.

Die Kooperation zwischen den deutschen und tschechischen KünstlerInnen ist ein Dialog von aktuellen Künstlerpositionen und eine Annäherung an die jeweilige Kunstszene, deren gegenseitige Unkenntnis erhellt werden soll.

Je 8 Künstler*innen des VBK Berlin und des Vereins NSPU aus Prag werden ihre Arbeiten gemeinsam präsentieren. Unter den veränderten Bedingungen in der Corona Krise haben wir entschieden, die Prager Künstler*innen in der VBK Galerie in Berlin als Großfotoprojektion zu zeigen. Dieses bilaterale Projekt verfolgt das Ziel, den Kulturaustausch zwischen den beiden Nachbarstaaten fortzusetzen, zu verdichten.

Teilnehmende KünstlerInnen: Silke Bartsch, Sandra Becker, Catherine Bourdon, Judith Brunner, Karel Dvorak, Jeanne Fredac, Simone Kornfeld, Milan Krenek, Ina Lindemann, Alena Petrickova, Zdenka Reinerova, Zdenek Ripa, Ruza Spak, Petr Tosovsky, Marian Zajicek, Vaclava Zouplnova
Konzept: Simone Kornfeld


Gemäß der Beschlüsse und der Hygieneverordnung des Berliner Senats dürfen die
Galerien, nach vorheriger Terminvereinbarung und einem fest vereinbarten Zeitfenster, besucht werden.

Die regulären Öffnungszeiten der Galerie: Di - Fr 15 - 19 Uhr | Sa - So 14 - 18 Uhr können wir aufgrund dessen leider nicht garantieren.
Daher laden wir Sie ein, mit uns, mindestens 2 Tage davor, Kontakt aufzunehmen und Ihren Besuch per Email anzumelden: anmeldung-vbk-art@gmx.de

Bitte denken Sie daran, dass laut des neuesten Senatsbeschlusses der Zugang nur mit negativem Coranatest erlaubt ist.

Es gilt die Corona-Schutzverordnung: Maskenpflicht und Abstandswahrung.

Pressemitteilung in drei Sprachen (DE, CZE, EN) mit Vorschaubildern der Künstler.

Sie können auch gerne mit unserem Onlinesystem einen Termin buchen.

Zurück